VPN auf einfache Weise erklährt

Genauer gesagt, Virtual Private Network. Das bedeutet: Du baust mit Deinem Gerät ein virtuelles privates Netzwerk auf.

Wie das funktioniert?

Um eine VPN Verbindung aufzubauen, musst Du ein Netzwerkkabel an Deinen Computer / Device anschließen. Auf der anderen Seite über das Internet hinweg an Deinen VPN-Server oder an Deinen VPN Router. Dieser muss sich nicht zu Hause befinden. Auch ein kostenloser oder kostenpflichtiger Anbieter im Internet ist möglich.

Aber was bringt Dir VPN nun genau?

Nehmen wir an, Du surfst im Internet. Dann kann theoretisch jemand anderes /Man-in-the-Middle/ Deine Daten lesen. Insbesondere, wenn Du unverschlüsselt im Internet unterwegs bist. Öffnest Du zum Beispiel eine Webseite mit HTTP ohne S, dann ist das Ganze unverschlüsselt. Geben wir dann noch Kreditkartendaten ein und das kleine Schloss oben links im Browser ist nicht aktiv oder ich rufe sie nicht über HTTPS auf, dann könnte jemand auf diese Daten zugreifen. Oder beziehen wir uns auf das Beispiel China. Du möchtest auf Facebook, Instagram oder auf Dein Sky zugreifen, um die Bundesliga Spiele zu verfolgen, dann wird das nicht funktionieren. Warum? Na, weil Du in China über eine chinesische IP ins Internet gehst. Auch hier hilft Dir VPN. Denn in beiden Fällen baust Du eine verschlüsselte Verbindung zwischen Deinem Router, beispielsweise zu Hause, und Deinem Gerät auf. Alle Daten laufen über diese Leitung. Aber im Umkehrschluss. Also Du bist in China, baut die VPN eine verschlüsselte Verbindung auf und Du surfst dann über Deine deutsche IP-Adresse.

Vorteile

Premiere, Sky oder jede beliebige Webseite funktioniert auf der ganzen Welt, denn Du befindest Dich jetzt offiziell in Deutschland durch Deine deutsche IP-Adresse.

Deine Kreditkartendaten sind über VPN gesichert.

Jeder der versucht Dich anzugreifen oder zu schnüffeln, sieht das eine VPN Leitung aktiv ist. Aber was Du gerade tust oder für was oder wem Du Dich interessierst, sieht keiner.

Aber Achtung! Auf der Gegenseite, nur noch mal auf die Kreditkartennummer zurückzukommen. Gibst Du die Kreditkartennummer über eine verschlüsselte Seite ein, kann immer noch zwischen Deinen VPN Anbieter, Deinen Router oder VPN Server der den Dienst zur Verfügung stellt und der Webseite dem Provider Mode, dem die Nummer übertragen wird, abgefangen werden.

Das nur zur Ergänzung Deiner Sicherheit!

Ein weiterer Vorteil, wohl eher für Firmen ist, Mitarbeiter können ins private Netzwerk verfrachtet werden, wenn der Router oder der VPN-Server diesen Dienst zur Verfügung stellt. Dann können Mitarbeiter von außerhalb auf alle Geräte hinter diesen VPN Server zugreifen. Sei es ein Drucker, ein Fileserver oder andere Geräte. So können Firmen Heim Arbeitsplätze schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.