Twitter auf Ihrem iPhone zu nutzen

Vielleicht ist einer der Hauptgründe, warum so viele Leute das iPhone kaufen, die Tatsache, dass Sie auf so viele dynamische Arten mit der Welt in Verbindung bleiben können. Anstatt einfach das Telefon zu verwenden, um eine Verbindung mit Ihren Freunden herzustellen, können Sie dies per SMS und sogar per E-Mail tun. Eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Online-Leben in Bewegung zu halten, ist die Verwendung von Websites in sozialen Netzwerken.

Auf vielen der beliebten Social-Networking-Sites können Sie über Ihr Handy auf deren Site zugreifen. Die Servicequalität, die Sie über Ihr Handy erhalten, ist jedoch nicht immer wünschenswert. Eine der besten Social-Networking-Sites, die Sie von unterwegs aus steuern können, ist Twitter.

Twitter basiert auf einem grundlegenden Konzept, um Freunde und Familie in Verbindung zu halten, ohne dass umfangreiche Schritte erforderlich sind, um mit ihnen zu kommunizieren. Wenn Sie ein iPhone besitzen, können Sie verschiedene Tipps befolgen, um die Nutzung von Twitter so nahtlos wie möglich zu gestalten. Möglicherweise ist eine der einfachsten Möglichkeiten, über Ihr iPhone mit Twitter in Verbindung zu bleiben, über Ihr SMS-System oder per SMS. Dies ist eine sehr bequeme Methode, um alle Ihre Freunde und Familienmitglieder über Ihre Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten. Sie müssen lediglich eine kurze Nachricht über Ihren SMS-Bildschirm eingeben und an eine bestimmte Nummer senden. Es ist sehr einfach, dies auf Ihrem iPhone einzurichten. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie Ihre Telefonnummer auf der Twitter-Website verifizieren, und dann können Sie Updates an die Personen senden, die wichtig sind, egal wo Sie sind.

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Twitter-Website auf dem neuesten Stand zu halten, ist der Besuch der mobilen Website. Wenn Sie ein iPhone haben, werden Sie wahrscheinlich mehr im Internet sein, als Sie sich vorstellen können. Egal, ob Sie in einem Warteraum, im Unterricht oder in einem Bus sitzen, Sie werden Ihre E-Mails und andere beliebte Websites abrufen. Wenn Sie einen Twitter-Account haben, möchten Sie natürlich Ihren Status aktualisieren, während Sie Zeit verlieren.

Sie können dies auf einer speziellen Website tun, die speziell für die Verwendung auf Ihrem Mobiltelefon entwickelt wurde. Sie können Ihr Konto aktualisieren, Ihr Freundes Konto anzeigen und alles andere tun, als Sie es normalerweise tun würden, aber jetzt ist es auf Ihrem Handy.

In der heutigen Welt scheinen wir beschäftigter zu sein als je zuvor, daher ist es äußerst wichtig, mit denen in Verbindung zu bleiben, die Ihnen am Herzen liegen. Eine Möglichkeit, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, besteht darin, ein großartiges Mobiltelefon wie das iPhone zu besitzen. Wenn Sie jedoch zu einer Online-Community für soziale Netzwerke wie Twitter gehören, können Sie Ihre Freunde und Familie auf dem Laufenden halten, ohne unnötig viel Zeit am Telefon verbringen zu müssen.

Der größte Aspekt des iPhone ist die Tatsache, dass es alle Formen der Kommunikation rationalisiert, sei es per SMS oder beim Abrufen Ihrer E-Mails. Das iPhone macht die Kommunikation mit der Welt um Sie herum mühelos.

Das Samsung Galaxy A6

Das Samsung Galaxy A6 bzw. A6+ wurde am 2. Mai 2018 angekündigt und kam noch im gleichen Monat zunächst in Europa, Asien und Lateinamerika auf den Markt. Es gilt als eines der neuen Flaggschiffe der renommierten Konkurrenzmarke von Apple und sorgt weltweit für Furore sowie eine riesige Nachfrage.

Die Gründe für die Popularität des neuen Samsung-Modells liegen auf der Hand. Nachfolgend gehen wir auf die wichtigsten Fakten und Attribute des Smartphones näher ein, sodass Sie sich selbst ein Bild zum Samsung Galaxy A6 machen können und sich die Entscheidung für oder gegen eine entsprechende Investition erleichtern. Die Abmessungen des Smartphones liegen bei knapp 15 mal 7,1 mal 7,7 cm. Das Gewicht ist extrem niedrig und überrascht gerade aufgrund der Ausstattungsmerkmale mit seinen nicht einmal 160 g.

Technische Daten des Samsung Galaxy A6

Das zur Galaxy A-Serie gehörende A6 besticht neben seinem modernen Design und leichten Gewicht vor allem durch seine technischen Daten. Das fängt bereits bei der Kompatibilität mit den verfügbaren Netzwerken an. So können 2G, 3G (UMTS / HSPA) und 4G (LTE Cat 6). Alleine dadurch hebt sich das A6 von der aktuellen Konkurrenz innerhalb seiner Preisklasse ab. Weitere technische Eigenschaften, die sich bei diesem Samsung-Smartphone sehen lassen können, stellen die Prozessorleistung von 3 GB bzw. 4 GB RAM – das hängt von der jeweiligen Ausführung ab – der interne Speicher von 32 GB bzw. 64 GB und der microSD-Slot, mit dem dieser auf bis zu 256 GB vergrößert werden kann, dar. Als CPU kommt der A6: Octa-Core 1,6 GHz Cortex-A53 und als GPU der Mali-T830 MP1 zum Einsatz. Diese technischen Feinheiten entsprechen dem neuesten Leistungsstand.

Attribute und Besonderheiten des Samsung Galaxy A6

Der Li-Ion-Akku mit 3.000 mAh sorgt für eine lange Nutzungszeit. Zudem kann er binnen kürzester Zeit wiederaufgeladen werden. Als Betriebssystem kommt Android „Oreo“ auf Basis von Samsung Experience 9.0 zum Einsatz. Das 5,6 bzw. 6,0 Zoll Super AMOLED Infinity Display – auch in diesem Bereich gibt es verschiedene Ausführungen – kann sich beim Samsung Galaxy A6 mehr als nur sehen lassen. Gleiches gilt für die Rückfahrkamera von 16 Megapixeln. Auf die gleichen Werte kommt übrigens auch die Frontkamera. Zu den weiteren Besonderheiten und Eigenschaften des neuen Bestseller-Smartphones aus dem Hause Samsung gehören die Panorama-Funktion, HDR und der LED-Blitz sowie LED-Flash.

Fazit zum Samsung Galaxy A6

Grundsätzlich überzeugt das Samsung Galaxy A6 in sämtlichen Tests. Dies gilt für Standardausführung ebenso wie das A6+, das als Zusatzausführung über die oben genannten Besonderheiten etwa in Bezug auf den Speicher und die Prozessorleistung verfügt. Eine Investition lohnt sich durchaus, auch wenn anzumerken ist, dass es sich um hochpreisiges Smartphone handelt, das in der gleichen Kostenklasse wie das neueste iPhone anzusiedeln ist. Dennoch: wer auf sein Handy gut Acht gibt und wirklich von einem großen Mehrwert profitieren möchte, kann mit dem Samsung Galaxy A6 nichts falsch machen – auch weil das edle Design zusätzlich noch hinzukommt als Kaufargument.

VPN auf einfache Weise erklährt

Genauer gesagt, Virtual Private Network. Das bedeutet: Du baust mit Deinem Gerät ein virtuelles privates Netzwerk auf.

Wie das funktioniert?

Um eine VPN Verbindung aufzubauen, musst Du ein Netzwerkkabel an Deinen Computer / Device anschließen. Auf der anderen Seite über das Internet hinweg an Deinen VPN-Server oder an Deinen VPN Router. Dieser muss sich nicht zu Hause befinden. Auch ein kostenloser oder kostenpflichtiger Anbieter im Internet ist möglich.

Aber was bringt Dir VPN nun genau?

Nehmen wir an, Du surfst im Internet. Dann kann theoretisch jemand anderes /Man-in-the-Middle/ Deine Daten lesen. Insbesondere, wenn Du unverschlüsselt im Internet unterwegs bist. Öffnest Du zum Beispiel eine Webseite mit HTTP ohne S, dann ist das Ganze unverschlüsselt. Geben wir dann noch Kreditkartendaten ein und das kleine Schloss oben links im Browser ist nicht aktiv oder ich rufe sie nicht über HTTPS auf, dann könnte jemand auf diese Daten zugreifen. Oder beziehen wir uns auf das Beispiel China. Du möchtest auf Facebook, Instagram oder auf Dein Sky zugreifen, um die Bundesliga Spiele zu verfolgen, dann wird das nicht funktionieren. Warum? Na, weil Du in China über eine chinesische IP ins Internet gehst. Auch hier hilft Dir VPN. Denn in beiden Fällen baust Du eine verschlüsselte Verbindung zwischen Deinem Router, beispielsweise zu Hause, und Deinem Gerät auf. Alle Daten laufen über diese Leitung. Aber im Umkehrschluss. Also Du bist in China, baut die VPN eine verschlüsselte Verbindung auf und Du surfst dann über Deine deutsche IP-Adresse.

Vorteile

Premiere, Sky oder jede beliebige Webseite funktioniert auf der ganzen Welt, denn Du befindest Dich jetzt offiziell in Deutschland durch Deine deutsche IP-Adresse.

Deine Kreditkartendaten sind über VPN gesichert.

Jeder der versucht Dich anzugreifen oder zu schnüffeln, sieht das eine VPN Leitung aktiv ist. Aber was Du gerade tust oder für was oder wem Du Dich interessierst, sieht keiner.

Aber Achtung! Auf der Gegenseite, nur noch mal auf die Kreditkartennummer zurückzukommen. Gibst Du die Kreditkartennummer über eine verschlüsselte Seite ein, kann immer noch zwischen Deinen VPN Anbieter, Deinen Router oder VPN Server der den Dienst zur Verfügung stellt und der Webseite dem Provider Mode, dem die Nummer übertragen wird, abgefangen werden.

Das nur zur Ergänzung Deiner Sicherheit!

Ein weiterer Vorteil, wohl eher für Firmen ist, Mitarbeiter können ins private Netzwerk verfrachtet werden, wenn der Router oder der VPN-Server diesen Dienst zur Verfügung stellt. Dann können Mitarbeiter von außerhalb auf alle Geräte hinter diesen VPN Server zugreifen. Sei es ein Drucker, ein Fileserver oder andere Geräte. So können Firmen Heim Arbeitsplätze schaffen.