So reinigen Sie Ihr iPhone

Wenn Sie ein Produkt wie das iPhone besitzen, ist es unerlässlich, dass Sie sich um dieses elektronische Gerät kümmern, damit es viele Jahre hält. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihr Apple iPhone zu pflegen, besteht jedoch darin, nicht verschiedene Produkte zu kaufen, um die Sicherheit während der gesamten Lebensdauer zu gewährleisten. ist durch einfach säubern. Dies ist jedoch für viele Menschen ein großes Problem. Der Grund dafür ist, dass das iPhone ein so einzigartiges Gerät ist und der Bildschirm so berührungsempfindlich ist, dass viele Menschen nicht wissen, wie sie ihr iPhone richtig reinigen können, ohne es zu beschädigen.

Wenn Sie Ihr iPhone reinigen, möchten Sie es natürlich nicht einfach mit irgendwelchen Reinigungsmitteln waschen, da diese Reinigungsmittel tatsächlich zu Fehlfunktionen des iPhone führen und Ihnen ein defektes Produkt bescheren können. Wenn Sie Ihr iPhone reinigen, müssen Sie besonders vorsichtig sein. Tun Sie dies nicht, wenn Sie in Eile sind. Der Grund dafür ist, dass Sie, wenn Sie faul sind oder es eilig haben, das Innenleben des iPhone sowie den immer wichtigen Bildschirm beschädigen können. Wenn Sie Ihr iPhone reinigen, müssen Sie mehrere Gegenstände haben. Mit diesen Elementen können Sie Ihr Telefon effektiv reinigen, ohne den empfindlichen Touchscreen oder das Innenleben Ihres fantastischen Mobiltelefons zu beschädigen.

Bevor Sie Ihr iPhone reinigen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die folgenden Gegenstände haben: Wasser, Mikrofasertuch und Ihre Lieblings-CD, um sich zu entspannen und den Vorgang angenehm zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass Sie NIEMALS chemische Mittel zum Reinigen Ihres iPhone verwenden, da diese die Interaktion des Bildschirms mit Ihnen beeinträchtigen können. Sobald Sie alle Gegenstände gesammelt haben, setzen Sie sich und geben Sie das Wasser in eine kleine Tasse. Tauchen Sie mit dem Mikrofasertuch, das bei den vielen verschiedenen iPhone-Händlern erhältlich ist, die Ecke des Tuchs in das Wasser, damit es mit Wasser gesättigt wird.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie nicht zu viel Wasser verwenden. Um zu testen, ob Sie genug Wasser haben, sollten Sie sich ein Stück Glas schnappen oder zu einem Spiegel gehen und mit dem feuchten Tuch eine Ecke abwischen. Wenn von der Stelle, an der Sie den Spiegel abgewischt haben, Wassertropfen austreten, befindet sich zu viel Wasser auf dem Tuch, und Sie müssen einige davon abtrocknen.

Sie möchten Ihren iPhone-Bildschirm abwischen können, ohne dass Wassertropfen zurückbleiben. Nehmen Sie als Nächstes das leicht angefeuchtete Tuch und beginnen Sie, den Bildschirm Ihres iPhone in einer Auf- und Ab Bewegung abzuwischen. Wischen Sie nicht im Kreis, da dies zu unschönen Flecken führen kann, wenn Sie Ihr iPhone einschalten. Normalerweise werden ein oder zwei Reinigungstücher benötigt, um die gesamte Oberfläche Ihres iPhone zu reinigen. Wie oft Sie Ihr iPhone reinigen, hängt davon ab, wie oft Sie es verwenden.

Da der Bildschirm Ihres Telefons die Schnittstelle zum gesamten Produkt ist und Sie ihn nicht ständig verwenden, beginnen sich die Öle von Ihren Fingern zu sammeln und erzeugen ein schmuddeliges Aussehen auf dem Bildschirm. Durchschnittliche Benutzer reinigen ihr iPhone einmal pro Woche, möglicherweise alle zwei Wochen.

So machen Sie Ihren iPhone-Wecker lauter

Vielleicht ist einer der erschwerenden Aspekte eines Mobiltelefons, wenn Sie einen Telefonanruf verpassen. Es gibt viele Gründe, warum Sie einen Anruf verpassen können. Wenn Sie jedoch aufgrund der geringen Lautstärke Ihres Klingeltons einen sehr wichtigen Anruf verpassen, ist dies äußerst erschwerend. Wenn Sie ein iPhone besitzen, haben Sie möglicherweise aufgrund der geringen Klingel Lautstärke viele Anrufe verpasst, was sehr überraschend ist. Wenn Sie ein Handy haben, das so hochtechnologisch ist wie das iPhone, können Sie sich erwartungsgemäß über einen Anruf benachrichtigen lassen. Aufgrund der geringeren Klingel Lautstärke des iPhone werden jedoch viele Anrufe verpasst. Aber was können Sie gegen die geringe Klingel Lautstärke des iPhone tun?

Viele Leute, die ein iPhone haben, denken, dass der Grund, warum die Rufton Lautstärke so niedrig ist, in den kleinen Lautsprechern des iPhone liegt. Und das macht Sinn, denn je kleiner die Lautsprecher sind, desto leiser ist die Lautstärke, oder? Dies scheint zwar ein wichtiger Grund für die geringe Lautstärke des iPhone zu sein, ist jedoch möglicherweise nicht die eigentliche Ursache. Die Hauptursache für eine extrem niedrige Klingel Lautstärke kann der tatsächliche Audio Pegel in Ihrem Telefon sein. Viele Leute haben festgestellt, dass die Standard Klingel mit ihrem iPhone so leise sind. Um dies zu beheben, müssen Sie möglicherweise andere neue Klingeltöne als die finden, die sich bereits auf Ihrem iPhone befinden.

Die Hauptursache dafür, dass die Klingeltöne so leise sind, ist die Tatsache, dass sie aus einer niedrigen Frequenz bestehen. Wenn Sie also in der Lage sein möchten, einen lauteren Klingelton zu haben, müssen Sie einen Klingelton finden, der aus einer höheren Frequenz besteht. Dies mag schwierig klingen, aber Sie können einen Klingelton mit höherer Frequenz finden, indem Sie sich einfach an Ihren Computer wenden. Wenn Sie ein MAC-Besitzer sind, können Sie in der Anwendung Garage Band nach einem neuen Klingelton suchen. Der vielleicht beste Klingelton von Garage Band ist der Sound Clip „Cell Phone Ringing“.

Das Einfügen eines neuen Klingeltons in Ihr iPhone erfordert jedoch ein wenig Arbeit von Ihrer Seite. Um diesen Clip auf Ihr iPhone zu laden, müssen Sie iFunstastic ausführen. Dies gilt für Personen mit Intel-MAC. Wenn Sie einen Windows-PC verwenden, müssen Sie die Anwendung iPhoneRingToneMaker oder iBrickr ausführen. Mit diesen Anwendungen werden die Klingeltöne von Ihrem Computer auf Ihrem iPhone installiert, sodass Sie einen gut hörbaren Klingelton erhalten.

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Klingelton ist die Auswahl eines lauten Klingeltons. Dies erhöht die Lautstärke, die gerade freigegeben wird, und Sie werden nie wieder einen Anruf verpassen, weil Sie ihn nicht gehört haben. Wenn Sie ein iPhone haben, möchten Sie jeden Aspekt davon genießen. Wenn jedoch die Lautstärke des iPhone geringer als gewünscht ist, können Sie Ihr iPhone nicht in vollem Umfang genießen.

AirPlay Lautsprecher

Das Wichtigste zum AirPlay Lautsprecher in Kürze

Der Nachfolger von Apple AirTunes heißt Apple AirPlay. Hiermit lassen sich Daten via WLAN vom iPad, iPhone oder MacBook geradewegs auf mit AirPlay ausgestattete Lautsprecher übertragen.

An vorderster Stelle steht neben einem optisch ansprechenden Design die Klangqualität. Zugegebenermaßen im Bereich der Heimnutzung. Bei Outdoor-Aktivitäten ist auch das Gewicht der Lautsprecher ein wichtiges Kriterium. Ebenso ein kompaktes, kleines Format.

Philips, Sony oder Teufel sind etablierte Marken in diesem Bereich. Sie alle stechen mit hoher Verarbeitungsqualität und exzellentem Klang hervor. In diesem Vergleich erwarten Sie nützliche Tipps und wissenswerte Fakten zu den Herstellern und zum Kauf.

Wissenswertes zum Kauf

Auf dem Markt gibt es etliche mit AirPlay ausgestattete Boxen. Die Lautsprecher gibt es in allen erdenklichen Preiskategorien. Nicht immer ist teuer besser. AirPlay Produkte lohnen sich dann, wenn Sie auch weitere Artikel von Apple benutzen. Ohne diese können Sie kein AirPlay verwenden. Achten Sie beim Kauf auf nachfolgende Dinge:

– Klangqualität
– Größe und Gewicht

Die Klangqualität

Die größten Unterschiede in der Klangqualität sind herstellerabhängig. Sie sollten bereits vor dem Kauf prüfen, wie die Boxen in Verbindung mit Ihrer Lieblingsmusik klingen. Insbesondere im Bezug auf Bauart und Leistung gibt es enorme Differenzen. Während ein Lautsprecher ein größeres Klangvolumen aufweist, geben andere die Bässe bedeutend besser wieder.

Tipp: Bevorzugen Sie einen Online-Kauf, achten Sie unbedingt auf die Rückgabekriterien des Shops Ihrer Wahl.

Größe und Gewicht

Je nach Einsatz sind die Größe und das Gewicht mehr oder minder wichtig. Wenn Sie die Lautsprecher hauptsächlich für ein Heimkino-System nutzen möchten, sollten sie optimal in Ihre Wohnung passen.

Hersteller und Marken

Es gibt viele Hersteller, die das Apple AirPlay System anbieten. In unserem Vergleich möchten wir Ihnen drei davon vorstellen.

– Philips
– Teufel
– Sony

Philips

Das Unternehmen Philips besteht seit 1981. Die vertriebenen elektronischen Produkte fächern sich in allerhand diverse Kategorien. Ob Fernseher, Lautsprecher oder Kaffeemaschine – fündig werden Sie hier immer.

Die Lautsprecher des Unternehmens kommen in der Regel sehr elegant und minimalistisch daher. Sie verfügen über eine ausgezeichnete Klangqualität und es gibt sie in kompletten Heimkino-Sets. Die Verarbeitung der Boxen lässt keine Wünsche offen.

Teufel

Ein deutscher Hersteller ist Lautsprecher Teufel, gegründet 1979. Die vertriebenen Produkte sind allgemein der oberen Preisklasse zugehörig. Zu Recht. Technisch sind die Artikel up to date und überzeugen nahezu jeden Kritiker.

Des Teufel’s Lautsprecher überzeugen mit ausgeglichenem, lebendigem Klang. Optisch wirkt das Design stets ansprechend und besticht mit hoch qualitativer Verarbeitung.

Sony

Sony existiert seit 1946. Nach Hitachi und Panasonic ist es der drittgrößte Elektronikkonzern weltweit. Sonys Kerngeschäft liegt, was allgemein bekannt sein dürfte, in der Unterhaltungselektronik.

Qualität und Technik vereint Sony optimal. Die Lautsprecher besitzen durch die Bank eine angenehme Klangqualität. Preislich liegen die AirPlay Lautsprecher im mittleren Segment. Als schlicht und dennoch ansprechend erweist sich das Design.

Produkt- und Anwendungsbereiche

Vor allem für Heimkinos eignen sich AirPlay Lautsprecher ungemein. Im Handumdrehen können sämtliche Apple-Geräte mit ihnen verbunden werden. Wenn Sie in jedem Zimmer einen Lautsprecher installieren, können Sie sogar überall gleichzeitig Ihre Lieblingsmusik genießen.
Dessen ungeachtet eignet sich die AirPlay Technologie auch für portable, mobile Geräte. Insbesondere im Outdoor-Bereich sind mobile Boxen gefragter denn je und finden großen Anklang.

In diesem Abschnitt gehen wir noch detaillierter auf das Thema AirPlay Lautsprecher ein.

– Informationen zu AirPlay-Lautsprechern
– FAQ

Informationen zu AirPlay-Lautsprechern

Die Vor- und Nachteile im Überblick:
+ große Auswahl an Herstellern und Geräten
+ höhere Sound-Qualität
+ kabellose Übertragung
+ unterstützt andere Softwares
+ kein Receiver mehr von Nöten

– Übertragung muss im selben Netzwerk erfolgen
– Geräte sind meist teuer

Dank der AirPlay Funktion können Sie Daten via WLAN übertragen. Beispielsweise vom iPhone an die Lautsprecher, oder vom MacBook an Ihren Fernseher.

Im direkten Vergleich zu Bluetooth Lautsprechern überzeugen die AirPlay Lautsprecher mit einer deutlich besseren Klangqualität. Definitiv ein Punkt auf den man als Windows-Nutzer nur neidisch werden kann.

AirPlay Boxen geben sämtliche Audiodateien eines beliebigen Senders komplett kabellos wieder. Jeden Heimkino-Liebhaber dürfte das freuen. Das lästige, zeitraubende Verstecken der Verbindungen zwischen den einzelnen Boxen entfällt damit komplett. Weiterer Vorteil: Es gibt weder Kabelsalat noch Stolperfallen.

Es gibt klassische AirPlay Lautsprecher und solche, die über eine Multiroom-Funktion verfügen. Dies erlaubt Ihnen jeden einzelnen Raum, mit unterschiedlicher Musik zu versorgen. Außerdem benötigen Sie bei der Nutzung von AirPlay Lautsprechern keinen zusätzlichen Receiver mehr.

FAQ
1. Was ist besser: Netz- oder Akkubetrieb?
Fürs Streaming unterwegs benötigen Sie in jedem Fall Lautsprecher mit integrierten Akkus. Der Netzbetrieb empfiehlt sich für den Gebrauch in den eigenen vier Wänden.

2. Wo gibt es günstige AirPlay Lautsprecher?
Die AirPlay Technologie ist der neuste Stand der Technik. Noch sind sämtliche Produkte in den höheren Preisklassen angesiedelt. Damit Sie die Boxen ausführlich testen können, sollten Sie einen Fachhandel aufsuchen.

3. Sind AirPlay Lautsprecher mit Android-Geräten kompatibel?
Nein. Lautsprecher mit dieser Funktion sind ausschließlich Apple-Produkten vorbehalten. Android- oder Windows Nutzer müssen auf Bluetooth-Boxen zurückgreifen.

Fazit

Hören Sie gern Musik oder besitzen Sie ein Heimkino, finden Sie sicher Freude an diesen Lautsprechern. Beachten Sie vor dem Kauf, dass AirPlay sich nur in Verbindung mit anderen Apple-Geräten nutzen lässt. Die Verarbeitung sollte qualitativ hochwertig sein, damit Sie lange Freude an den Lautsprechern haben. Insbesondere die Outdoor-Modelle müssen robust gefertigt sein. Den Klang testen Sie am besten direkt im Fachhandel Ihrer Wahl.

Whatsapp-Update: Neues Feature

Die beliebte Chat-App mit dem grünen Logo hat in den vergangen Monaten für Negativ-Schlagzeilen gesorgt: Bei einigen Android-Smartphones ging die Akku-Kapazität nach der Whatsapp-Installation stets rapide zurück. Schuld daran war eine Fehlfunktion der Software. Selbige wurde jetzt mit dem neuen Update behoben.

Whatsapp-Update mit neuem Feature

Das Update der erfolgreichen Nachrichten-App hat eine erfreuliche Neuerung im Gepäck: Ab sofort verfügt Whatsapp in der iOS-Version über eine Zweitanruf-Funktion. Konkret bedeutet das, dass während eines Telefongespräches auch ein zweiter Anruf zusätzlich angenommen werden kann.

Das vorher gehende Gespräch wird dann aber beendet. Klassisches Makeln – also zwischen zwei Gesprächen hin und her zu switchen – ist mit dieser Funktion noch nicht möglich. Android-Besitzer müssen noch etwas Geduld aufbringen, bis dieses Feature auch Ihnen zur Verfügung steht.

Warum sich Online-Kasinos großer Beliebtheit erfreuen

Wer noch vor 20 Jahren sein Glück beim Roulette oder anderen Kasino-Spielen suchte, musste oft in eine andere Stadt reisen, wenn es am eigenen Wohnort keine Kasinos gab. Diese Städte sind oft viele Kilometer entfernt, was Zeit kostet und Aufwendungen für Benzin verursacht. Wem das zu viel Aufwand war, konnte nur ganz auf das Spielen verzichten.

Vorteile von Online-Casinos gegenüber herkömmlichen Kasinos

Online-Casinos bieten sich als Alternative für viele Kasino-Geher an, weil sie dort jederzeit spielen können, ohne das eigene Heim zu verlassen. Spieler können so „im“ Kasino spielen und gleichzeitig die Privatsphäre des eigenen Heimes genießen. Abgesehen vom Spielen von zu Hause aus, kann der Spieler in seinen Pausen im Büro oder auf einer Reise spielen.

Bonus

Viele Gambler spielen aufgrund der gewährten Boni, die viele Online-Casinos anbieten. Online-Casinos haben viele Menschen in der Vergangenheit mithilfe der Boni dazu gebracht, auf ihrer Webseite zu spielen. Das war einer der Gründe, warum Online-Casino-Spiele in den letzten Jahren im Internet eingeführt wurden und sich seitdem einer steigenden Beliebtheit erfreuen.

Online-Casinos präsentierten in der Vergangenheit immer wieder neue Formate, wie den Bonus, die Spieler begeistern. Im Nachfolgenden findet der Spieler die wesentlichen Vorteile von Online-Casinos aufgelistet.

Vorteile online zu spielen

Der Kasino-Bonus

Der Kasino-Bonus wurde eingeführt, um Spieler für Online-Spiele zu begeistern. Ein Kunde sollte den Fakt ausnutzen, dass sich Online-Casinos in einem hart umkämpften Wettbewerb befinden und dabei die besten Strategien finden müssen, um eine möglichst große Anzahl von Kunden anzulocken. So viele Kasinos diesen Bonus und eine große Auswahl unterschiedlicher Spiele an.

Der Willkomens-Bonus

Eine weitere Möglichkeit Spieler anzulocken, war die Einführung eines Willkomens-Bonus. Einige Kasinos bieten diesen für neue Mitglieder und einen wöchentlichen Bonus für treue Spieler an. Das ist der Grund, was viele Spieler dazu bringt, die ganze Woche zu spielen.

Online-Casinos sind im Internet leicht verfügbar

Online-Casinos sind das bevorzugte Geschäft auf dem Markt des Gamblings. Online-Casino-Spiele wurden in der Vergangenheit benutzerfreundlicher, da Kunden vor dem Spielen keine Software mehr herunterladen mussten. Es gibt viele webbasierte Kasinos, in denen Kunden einfach ohne Installation einer Software auf dem eigenen PC spielen können. Ein aktueller Casino Vergleich hilft hier.

Live-Kasinos

Live-Casinos bieten sich für die Spieler an, die über das Internet spielen wollen, um dabei mit Spielern auf der ganzen Welt zu interagieren. Wer oft online spielt, hat die Möglichkeit, Dealer an Tischen von Casino-Studios auf der ganzen Welt zu sehen. Er kann mit diesen auch interagieren.

Vertrauenswürdige Webseiten

Viele Leute genießen das Risiko, was mit dem Spielen verbunden ist. Heutzutage gibt es Gesetze, die das Online-Spielen unterstützen. Deshalb ist es heutzutage sicherer in Online-Casino zu spielen als noch vor einem Jahrzehnt. Wenn Sie spielen wollen, können Sie sich sicher sein, dass Sie nichts Illegales tun. Die gute Nachricht ist, dass Spieler mit einem Vertreter des Supports in jeder gewünschten Sprache sprechen können und sich somit einer ständigen Kundenbetreuung gewiss sein kann. Das bringt mehr Spielspaß, weil sich der Spieler keine Sorgen machen muss.

Fazit: Online-Casinos sind bequem

Wer in einem Online-Casino spielen will, muss nicht nach Las Vegas reisen, falls das Spielen in der eigenen Region untersagt ist. Er kann im eigenen Heim spielen, um mithilfe von Online-Casinos einen Gewinn einzusacken und dabei vom Gesetz geschützt zu werden.

Sollte man sich mit kombinirten Kreditkarten einen fizanziellen Spielraum verschaffen?

Noch vor 25 Jahren galten Kreditkarten größtenteils als Statussymbol, weil diese nur an Kunden ausgegeben wurden, die über eine gute Bonität verfügten. Heutzutage hat sich das Bild völlig gewandelt. Heute können bereits Minderjährige eine Kreditkarte von Banken erhalten, die natürlich in der Form einer Prepaid-Karte kommt.

Einen finanziellen Spielraum mithilfe mehrerer Kreditkarten einzuräumen

Bei Erwachsenen gibt es nur wenige Personen mit einem regelmäßigen Einkommen, die keine Kreditkarte ohne Kreditlimit von Ihrer Bank erhalten. Einige Kreditkarteninhaber bieten gleich mehrere Karten an, um Kunden einen besonders großen wirtschaftlichen Spielraum zu verschaffen. Aber ist es wirklich eine gute Idee, beim jeweiligen Kreditlimits mehrere Kreditkarten zu kombinieren, um möglichst hohe Liquiditätsreserven zu erlangen?

Kombinierte Kreditkarten offerieren heutzutage viele Leistungen

Bevor auf die Frage eingegangen wird, ob vor dem Hintergrund der Kombinationen mehrerer Kreditkarten ein besonders hoher Verfügungsrahmen generiert werden kann, ist es sinnvoll zu erkennen, dass der Interessent sich mit aktuellen Angeboten allgemeinerer Leistungen und Eigenschaften verschiedener Anbieter beschäftigt.

Ein Kreditkarten-Doppel besteht in der Regel aus der Kombination von Master- und VISA-Cards für Kunden, die bei derselben Bank schon im Besitz eines Girokontos sind. Bei einer bereits vorhandenen Kreditkarte werden weitere Kreditkarten häufig als sogenannte „Partner-Karte“ ausgegeben und innerhalb des Kreditartrahmens eines Kunden angeboten. Diese ermöglichen es, mit der Kombination mehrerer Kreditkarten ihr Limit heraufzusetzen.

Die Werbung im TV und der Presse, um Kunden zu werben

Derzeit werben viele Banken um Kunden, um diesen Sofort-Kredit zu offerieren. Dabei handelt es sich nicht nur um Hausbanken. Es gibt viele andere Kreditgeber, zu denen kleine Banken oder Online-Händler zählen, die eigene Kreditkarten für Interessenten ausgeben, die oft offshore arbeiten, bei denen Kunden Kredite eine zweite Kreditkarte beantragen können, um Ihren finanziellen Kredit heraufzusetzen.

Sämtliche Kreditkarten am Markt, die Kunden beantragen können, fallen in eine oder mehrere dieser Kreditkartengruppen:

  • Prepaid-Kreditkarte
  • Classic-Kreditkarte
  • Premium-Kreditkarte
  • High-Class-Kreditkarte

Mit der Ausnahme von Prepaid-Kreditkarten werden diese, wie es für gewöhnlich auch für alle anderen Kartenarten ist, automatisch mit dem Wunsch des Kunden ein bestimmtes Kreditkartenlimit eingeräumt. Diese bewegen sich in der Regel auf dem zwei- bis vierfachen monatlichem Nettoeinkommens des Kunden. Je nachdem, für welche Kreditkartenart sich dieser entscheidet, stehen heutzutage folgenden Leistungen der Nutzung von Kreditkarten zur Verfügung:

  • Bargeld im Ausland zu verfügen
  • Bargeldlos im In- und Ausland zu zahlen
  • Das Kreditkartenlimit voll auszunutzen
  • Reiseversicherungen abzuschließen, die aus Kombi-Paket bestehen
  • Die Teilnahme an Bonusprogrammen
  • Der Nutzen verschiedener VIP Services

Wer zusätzliche Funktionen einer Kreditkarte nicht benötigt, kommt heute gut mit einer Classic- oder Standard-Kreditkarte aus.

Wie hoch ist das Kreditkartenlimit gewöhnlich?

Der jeweilige Emittent legt die Höhe des Kreditkartenlimits selbst fest, welches er in der Zusammenarbeit mit seiner Bank zuvor aushandelt, damit dieses mit dem eigenen Kreditartrahmen vereinbar ist. Daher rühren oft Gemeinsamkeiten mit Dispositionskrediten, weil diese auf die Höhe dreifacher Monatsnettoeinkommen angeglichen wird. Diese Situation stellt sich ähnlich eines Kreditkartenlimits dar, die sich in der Regel zwischen dem zwei- und vierfachen Nettoeinkommen eines Kartenhabers bewegen.

Beispiel

Wer ein Gehalt von monatlich 2.500 Euro netto verdient, kann bei seiner Bank mit seiner Kreditkarte durchschnittlich über die Höhe von 7.500 Euro des Kreditkartenlimits monatlich verfügen. Hierbei handelt es sich nicht um einen festen Darlehensbetrag, sondern um eine Kreditlinie der Bank.

Bessere Fotos mit dem Smartphone

Heutzutage wird nahezu alles mit dem Handy gemacht, neben telefonieren und SMS versenden, sind viele Nutzer fast täglich auch im Internet. Sind Menschen im Urlaub, sieht man sie kaum noch mit einer Digitalkamera fotografieren. Urlaubsbilder werden mit dem Smartphone gemacht.

Mit dem Smartphone kann man überall unterwegs schnell mal ein Bild schießen. Man braucht es nicht wie etwa eine Kamera umherzutragen, sondern steckt es einfach in die Hosentasche und im Nu ist es griffbereit, wenn sich ein schönes Motiv zeigt. Um die tollsten Schnappschüsse mit dem Smartphone zu machen, beachte diese Tipps.

Linse reinigen für eine klare Sicht

Können Nutzer bei der Kamera die Linse einfach verschließen, ist dies in den meisten Fällen beim Smartphone nicht möglich. Somit ist die Kamera beim mobilen Gerät Schmutz, Staub und sogar Schweiß permanent ausgesetzt. Bildermacher sollten vor der Nutzung die Linse mit einem Reinigungstuch putzen. So gelingen dem Nutzer gestochen scharfe Fotos.

Front- oder Rückkamera — wie wird’s am Besten?

Wer gerne Selfies macht, benutzt dafür die Frontkamera. Da jedoch die Frontkamera über deutlich weniger Megapixel verfügt und der Rückkamera auch sonst unterlegen ist und häufig der Profilmodus fehlt, können Hobby-Fotografen mit einem kleinen Trick tolle Fotos machen. Und so geht’s: Einfach das Smartphone umdrehen und ein paar Fotos machen, denn eins davon sieht bestimmt toll aus und die Qualität ist wie vom „Profi“.

Den richtigen Background wählen

Wer ein Foto mit dem Smartphone macht, sollte ebenso wie beim Fotografieren mit der Kamera auf den perfekten Hintergrund achten. In Innenräumen oder an einem bewölkten Tag sorgt auch hier der Blitz für genügend Helligkeit. Ferner gilt beim Fotografieren mit dem Smartphone, den besten Standort für ein Foto zu suchen. Auch lohnt sich das Warten, bis störende Vorübergehende aus dem Bild sind, wenn man diese nicht für immer ablichten möchte.

Google bringt BERT-Update nach Deutschland

Es gibt derzeit einen unglaublichen Hype um das Google-BERT-Update. Unter die zahlreichen Aufklärungsversuche zum neuen Google-Algorithmus-Update haben sich auch Fehlinformationen gemogelt. Was denn nun das BERT-Update ist und was es für Auswirkungen auf die Suchmaschinen-Branche hat, erklären wir in folgendem Beitrag.

Verarbeitung natürlicher Sprache

Das Verständnis und die Verarbeitung von Sprache war für Computer von jeher immer schwierig und fehlerbehaftet. Durch Fehlinterpretationen der Eingabe durch die Suchmaschine wurden Benutzer oft auf Seiten weitergeleitet, die nichts mit der eigentlichen Suchaktion zu tun hatten. Speziell das Auslassen bestimmter Präpositionen wie etwa „nach“ oder „für“ sorgten immer wieder für skurrile Suchergebnisse. BERT (Bidirectional Encoder Representations from Transformers) soll den Kontext einzelner Wörter und damit die eigentliche Suchintention besser verstehen. Die Software entstammt der Computerlinguistik. So kommt mit der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) ein Bereich hinzu, in dem Forscher einzigartige Modelle entwickelten, um bestimmte Arten des Sprachverständnisses für Suchmaschinen nutzbar zu machen.

BERT hat nun auch Einfluss auf 72 weitere Sprachen

Nachdem BERT seit seiner Einführung 2018 (USA) nur in englischer Sprache zur Verbesserung von Suchanfragen zur Verfügung stand, hat die Google-Erweiterung nun auch Einfluss auf 72 weitere Sprachen – die deutsche Sprache eingeschlossen.

Hat das BERT-Update Einflüsse auf den SEO-Bereich?

SEO-Experten gehen nicht davon aus, dass sich das Traffic-Verhalten durch das bessere Verständnis der Suchanfragen groß verändern wird. Amerikanische Unternehmenssprecher erklärten bei der Einführung 2018, dass nur etwa 10% der Suchanfragen vom BERT-Update beeinflusst werden könnten. Davon betroffen seien jedoch nur Websites, die Traffic durch fehlgeleitete Suchanfragen erhalten haben. Trotzdem bedeutet dieser Traffic-Verlust keine Einbußen, da die missverständliche Suche ohnedies keine Conversions eingebracht hätte.

Warum sind Online-Sportwetten heute beliebter als je zuvor?

Was sind Sportwetten?

Sportwetten sind Gewinnspiele, bei denen der Spieler erst einen Geldbetrag einzahlt und errät, wie ein Sport-Ereignis ausgehen wird. So kann er bei Pferderennen auf einen Jockey wetten, der als Erster durchs Ziel geht. Oder bei Fußballspielen das vermutete Ergebnis voraussagen.

Das ähnelt dem Prinzip dem Roulette im Casino, indem der Spieler auf bestimmte Zahlen, Farben, gerade oder ungerade setzt, um seinen Einsatz zu vervielfältigen – oder zu verlieren. Bei herkömmlichen Sportwetten muss er seine Zahlung vor Ort oder im Wett-Büro leisten und dort das Ergebnis abwarten.

Online-Sport-Wetten

Online-Sport-Wetten erlauben es Spielern dagegen, von jedem Ort aus auf die Ergebnisse von Sport-Ereignissen zu wetten. Er zahlt den Betrag online ein und kann online verfolgen, wie das Sport-Ereignis ausgeht. Hat er gewonnen, wird der Betrag seinem Konto beim Wett-Anbieter gutgeschrieben. Er kann diesen jederzeit für neue Wetten einsetzen oder ihn auf sein Bankkonto gutschreiben lassen.

Was unterscheidet normale Sportwetten von Online-Sportwetten?

Wer es liebt, auf den Ausgang verschiedener Sport-Ereignisse zu wetten, muss sich normalerweise vor Ort begeben oder ein Wett-Büro aufsuchen, was diese verarbeitet. Wer hingegen bei Online-Sportwetten sein Glück versucht, kann dieses vom jedem Ort aus machen, wie vom eigenen Heim, oder wo immer Zugriff auf das Internet besteht.

Online Sportwetten als zusätzlicher Verdienst

Neben der gesteigerten Anspannung ist es das Ziel einiger Spieler oft, einen Zusatzverdienst zu erwirtschaften. Dies erfordert mehr als nur eines Gefühls in der Magengegend. In der Regel können nicht mehr als 5 % der Spieler ihren Lebensunterhalt allein durch den richtigen Tipp bei Sportwetten bestreiten.

Detaillierte Analysen sind für ein erfolgreiches Wetten erforderlich, um die Hintergrundinformationen zu verstehen. Vor allem aber muss die Disziplin aufgebracht werden, nicht blind Ergebnisse zu raten. Viele Menschen bringen jedoch nicht genug Zeit dafür auf. Sie erhoffen sich, hohe Gewinne mithilfe eines nur kleinem Zeitaufwands zu erzielen. Dabei entstehen sogenannte Kombi-Wetten, die sich möglicherweise aus mehreren Favoritensiegen und einem Outsider-Tipp zusammensetzen und vermeintlich eine hohe Gesamtquote aufweisen. Diese haben in der Regel aber keine große Aussicht auf Erfolg.

Freude und gute Laune innerhalb einer Gruppe

Weil einige Spieler es am Ende nicht schaffen, mit Sportwetten Gewinne zu erzielen, rücken andere Faktoren in den Vordergrund. Die Emotionen für das eigene Fußball-Team kochen hoch, wenn die Mannschaft ein Tor erzielt – und die Freude ist groß. Man zittert 90 Minuten lang bei jeder Chance des eigenen Teams mit. Sportwetten machen besonders im Beisein anderer Personen noch mehr Spaß. Tipprunden sind hier sehr beliebt. Aus den Einsätzen vieler Teilnehmer ergibt sich oft ein hoher Pott für den Sieger.